Terminals zur Anwesenheitserfassung und Zugangskontrolle mit Webschnittstelle

Das Terminal sind Multi-Funktions-Einheiten mit 7“ Display für die Anwesenheitserfassung und Zugangskontrolle, die für jede Art von Arbeitsumgebung – auch für die Arbeit im Freien – geeignet sind. Horizontale oder vertikale Montage möglich.

Das Terminal kann bis 8 unabhängigen Durchgänge verwalten:
OFFLINE: Die Entscheidungen werden ausgehend von den im Dateisystem (SD) abgespeicherten Tabellen getroffen.
ONLINE HTTP: http/HTTPS-Nachrichten werden in Echtzeit mit dem Server ausgetauscht, welcher die Durchgänge steuert, die Karten nachweist, Nachrichten am Display anzeigt und alle weiteren Funktionen des Terminals steuert.

Konfiguration und Abwicklung sämtlicher Funktionen desTerminals sowie die Verwaltung der verschiedenen Nutzer kann folgendermaßen erfolgen:
via Web über einen Browser, dank einer benutzerfreundlichen Schnittstelle.
• durch das Senden von Textdateien (auch über FTP).
Die grundlegenden Parameter können auch direkt vom Terminal aus mithilfe eines Überwachungs-Menüs bestimmt werden.

Webschnittstelle
X7 ist gänzlich via Web konfigurierbar und handhabbar (Einstellungsparameter, Ausweise, Nutzer mit Namen, Genehmigungen, Prüfung der Stempelungen, Durchgangseinstellungen usw.).

Einsatzbereitschaft
Sämtliche Funktionen zur Anwesenheitserfassung und Zugangskontrolle sind bereits in die Lösungen integriert und können auch via Web konfiguriert werden (Zeitabschnitte, Ursachen, Sirenen, Zutritt mit PIN-Code,
Whitelists usw.).

Integrierte Durchgangssteuerung
X7 ist in der Lage, alle Zustände einer Tür oder eines Drehkreuzes zur Gänze zu bewältigen (Alarm, Aufbruch, Zwangsverriegelung, nicht erfolgter Zutritt usw.).

Keine Middleware erforderlich in Kleinanlagen.
Das Format des individuell gestaltbaren Datensatzes und die Funktion, automatisch programmierbare FTP-Sendungen der Stempelungen an den Server durchzuführen machen es möglich, dass X1, X2 und X3 unmittelbar und mit jeder Software verwendet werden können.

Ethernet 10/100 PoE 802.3.af und Akkumulator.
ein einziges Kabel für die Datenübertragung und die Netzspeisung – kann bis zu 1 Stunde ohne Strom betrieben werden.

Externer USB-2.0-Port.
Zum Abspeichern der Stempelungen auf USB-Stick, Sicherung durch Passwort.

DISPLAY LED-hintergrundbeleuchtetes 7”-Display 800×480 – resistiver Touchscreen.

INTEGRIERTE LESEGERÄTE
Eingebautes RFID-Lesegerät in allen Technologien, die von Zucchetti AXESS unterstützt werden:
• 125 kHz EM4102 kompatibel (zwei Leseköpfe).
• 125 kHz HID.
• HID iClass.
• DESFIRE (NO SAM – secure access module).
• 13,56 MHz Multistandard Lesen und Schreiben ISO14443/15693/Mifare.
• Legic Advant nur Lesen.
BLE Bluetooth Low Energy.

ZUSÄTZLICHE SENSOREN
2 externe Leseeinheiten – Davon kann eine biometrisch sein (optisch oder kapazitiv)
Biometrik-Sensor: 9590 template – Funktionsweise zur IDENTIFIKATION 1:N oder zur VERIFIZIERUNG 1:1 über die Templates aus dem Speicher des Terminals oder auf der RFID-Karte
Weitere Lesegeräte (max. weitere 8) können am RS485-Port angeschlossen werden, einschließlich der biometrischen Lesegeräte XFinger.

Info

Close