Elektronische Schließzylinder

Zugangskontrolle ohne Grenzen!

Die Integration schöpft vollen Nutzen aus den Aperio Wireless Locks zur
Zugangskontrolle:

ONLINE
Die Wireless Locks senden Zugangsanfragen direkt an das Zugangskontrollsystem, welches die Genehmigung oder Verweigerung an das Schloss sendet. Dieser Modus wird für Anwendungen empfohlen, in denen die folgenden Informationen in Echtzeit erforderlich sind:

  • Zulässige und nicht zulässige Zugangsversuche
  • Ereignisse und Alarmmeldungen
  • Öffnen und Schließen der Zugangsstellen, auch aus einiger Entfernung

OFFLINE
Die Karte fungiert als Schlüssel, welche die verschiedenen Schlösser über einen Update-Vorgang am Terminal (Aperio X1/X2 Encoder) beschreiben kann. Das System ist für maximale Sicherheit verschlüsselt.
Jeder Zugangsversuch an jedem Schloss wird auf der Karte und am Zylinder ausgezeichnet. Auf diese Weise kann jederzeit nachverfolgt werden, wer wann mit welchem Ergebnis einen Zugangsversuch durchgeführt hat. Die Kartendaten werden während der Aufnahme oder durch ein Zugangskontrollterminal heruntergeladen, welches z. B. an einem Drehkreuz angebracht werden kann. Die im Zylinder enthaltenen Daten können mit einer speziellen Administratorkarte abgerufen werden.
Sollte eine Anwenderkarte verloren gehen, kann sie leicht deaktiviert werden.

Der OFFLINE-Modus ist ideal, wenn die Installation eines traditionellen Zugangskontrollsystems nicht möglich oder zu kostspielig ist, zum Beispiel in Büros gehobener Führungsebenen, Meetingräumen, Toiletten, elektrischen Anlagen, Zugängen zu Dächern und Kellern usw.

  • Multifunktionelle Anwenderidentifikation mit einer einzelnen Karte
  • Vereinfachung der täglichen Verwaltung der Ausgabe und Rückgabe mechanischer Schlüssel. Wenn eine Karte verloren geht, müssen Schlösser nicht ausgetauscht werden.
  • Gesteigerte SICHERHEIT durch Beseitigung der Kopierungsgefahr mechanischer Schlösser
  • Reduzierung der Installationskosten durch Wegfallen von Verkabelung, da das System keine infrastrukturellen Änderungen erfordert

Folgen Sie uns