Datenschutz

Betreff: Datenschutzinformation zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den Artikeln 12 ff. der Verordnung (EU) 2016/679

 

Vorbemerkung
Die Verordnung (EU) 2016/679 («Datenschutz-Grundverordnung», im Folgenden DSGVO) sieht den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Gemäß diesen Bestimmungen hat die Verarbeitung personenbezogener Daten, die sich auf ein Subjekt, das als „betroffene Person“ zu bezeichnen ist, beziehen, unter Beachtung der Grundsätze Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz sowie Schutz der Vertraulichkeit und Schutz der Rechte der betroffenen Person zu erfolgen.

Hiermit möchten wir Sie in Übereinstimmung mit der oben genannten Verordnung darüber informieren, dass unsere Organisation in Bezug auf das Verhältnis oder die Beziehung, das/die Sie als Kunde mit unserer Struktur haben, über einige Sie betreffende Daten verfügen. Die Erhebung dieser Daten erfolgte – auch mündlich – direkt oder über Dritte, die Vorgänge durchführen, welche Sie betreffen, oder die, um einer Anfrage Ihrerseits nachzukommen, Informationen erheben und uns bereitstellen.

In Übereinstimmung mit der DSGVO sind diese Daten – da sie Informationen sind, die sich auf Sie beziehen – als „personenbezogene Daten“ einzustufen und müssen daher in den Genuss des von diesen Bestimmungen festgelegten Schutzes kommen. Im Besonderen sind Sie gemäß diesen Bestimmungen die betroffene Person und genießen die zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten festgelegten Rechte.

Gemäß den Artikeln 12 ff. DSGVO nimmt unsere Struktur als Verantwortlicher die Verarbeitung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen unter Anwendung größter Sorgfalt und unter Umsetzung effizienter Verwaltungsverfahren und -prozesse vor, um den Schutz der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Zu diesem Zweck verpflichtet sich der Schreiber, die mitgeteilten Informationen durch die Anwendung von sachlichen und Verwaltungsverfahren zum Schutz der erhobenen Daten zu schützen, um den unbefugten Zugriff oder unbefugte Offenlegung zu vermeiden und um die Genauigkeit der Daten zu wahren und deren geeignete Verwendung sicherzustellen.

In Übereinstimmung mit dieser Vorbemerkung werden folgende Informationen bereitgestellt:

Erhobene personenbezogene Daten
In seiner Eigenschaft als Verantwortlicher nutzt der Schreiber Ihre personenbezogenen Daten, um bei der Ausübung seiner Tätigkeit bestmöglich zu wirken.

Folgende Daten können, auch teilweise, von Ihnen angefordert werden:

  • meldeamtliche Daten, Steuernummer, MwST.-Nr./USt-IdNr./UID, Firma/Firmenname, Firmensitz, Wohnsitz oder Wohnung und Kontaktdaten;
  • Daten in Bezug auf das Vertragsverhältnis, welche die Art des Vertrags beschreiben, sowie Informationen, die sich auf dessen Ausführung beziehen und für die Erfüllung des Vertrags notwendig sind;
  • Buchführungsdaten in Bezug auf die Wirtschaftsbeziehung, die fälligen Beträge und Zahlungen, deren periodischen Verlauf, die Zusammenfassung des Buchführungsstands der Beziehung;
  • Daten, welche die Beziehung zu unserer Struktur genauer definieren und unsere Zusammenarbeit und operative Effizienz weiter verbessern;
  • Daten in Bezug auf: Ihre Angestellten und/oder Mitarbeiter, Informationen über den ausgeübten Beruf oder über Ihr Unternehmen.

Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten
Die erhobenen Daten werden für die gesamte Dauer der Beziehung bzw. Zusammenarbeit mit unserer Organisation und ab dem Datum der Beendigung der Beziehung für 10 Jahre gespeichert. Werden während des Bestehens des Vertragsverhältnisses Daten verarbeitet, die nicht im Zusammenhang mit den mit diesem verbundenen Verwaltungs- und Buchführungsaufgaben stehen, werden diese Daten für die zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, notwendige Dauer gespeichert und anschließend gelöscht. Die Dauer der Speicherung dieser Daten wird Ihnen mitgeteilt, wenn diese Daten mit spezifischen Informationen/Erklärungen erhoben werden.

Obligatorische oder freiwillige Natur der Bereitstellung der Daten und Folgen einer etwaigen Weigerung
Dem Schreiber sind die für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses wesentlichen Daten sowie die für die Erfüllung von durch Gesetze, Verordnungen und EU-Rechtsvorschriften oder durch Bestimmungen von gesetzlich dazu berechtigten Behörden und Aufsichts- und Kontrollorganen festgelegten Verpflichtungen notwendigen Daten zwingend notwendig bereitzustellen.

Daten, die für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses nicht wesentlich sind, sind als zusätzliche Informationen einzustufen und zu betrachten und ihre Bereitstellung, sofern angefordert, ist freiwillig. Eine etwaige Weigerung Ihrerseits, die Daten bereitzustellen, hat allerdings eine geringere Effizienz unserer Struktur bei der Erfüllung der Beziehungen zu Dritten zur Folge.

Für den Fall, dass „sensible Daten oder Daten, deren Verarbeitung spezifische Risiken birgt“ wesentlich sind, um das Verhältnis zu erfüllen oder bestimmte Dienste zu erbringen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, ist die Bereitstellung dieser Daten zwingend erforderlich und da deren Verarbeitung nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der betroffenen Person (gemäß den Artikeln 9 und 10 DSGVO) erlaubt ist, müssen Sie Ihre Einwilligung auch zu deren Verarbeitung erteilen.

Modalitäten der Verarbeitung
Laut und kraft der Artikel 12 ff. DSGVO möchten wir Sie darüber informieren, dass die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten in unseren Archiven/Dateisystemen – sowohl in Papierform als auch in elektronischer Form – aufgezeichnet, verarbeitet und gespeichert werden und dabei geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO getroffen werden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann in jedem Vorgang oder jeder Vorgangsreihe unter den in Art. 4, Absatz 1, Nummer 2 DSGVO angegebenen bestehen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt unter Verwendung von Instrumenten und Verfahren, die geeignet sind, die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, und kann direkt und/oder durch beauftragte Dritte sowohl manuell in Papierform als auch mithilfe von EDV-Mitteln oder elektronisch durchgeführt werden. Die Daten können zu Zwecken der ordnungsgemäßen Verwaltung der Beziehung und der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen in die internen Unterlagen des Verantwortlichen und gegebenenfalls auch in die gesetzlich vorgeschriebenen Bücher, Aufzeichnungen und Register aufgenommen werden.

Möglicherweise ausgelagerte Tätigkeiten
Der Verantwortliche kann bei der Durchführung seiner Tätigkeit gelegentlich andere Unternehmen um die Vornahme bestimmter Dienste in seinem Auftrag ersuchen, beispielsweise Verarbeitungsdienste oder sonstige Dienste; Leistungen, die für die Ausführung der angeforderten Vorgänge oder Dienste erforderlich sind; Versand und Lieferung; Buchführungsunterlagen; administrative Tätigkeiten.  Ist das vom Verantwortlichen mit der Vornahme bestimmter Tätigkeiten beauftragte Unternehmen eine Gesellschaft, die Zahlungsdienste, Einnahme- und Schatzamtsdienste und Vermittlungsdienste in der Bank- und Finanzbranche erbringt, könnten folgende Dienste durchgeführt werden: massive Verarbeitung im Zusammenhang mit Zahlungen, Effekten, Schecks und sonstigen Wertpapieren; Übermittlung, Kuvertierung, Transport und Sortierung der Mitteilungen; Speicherung von Unterlagen, Erfassung finanzieller Risiken; Betrugskontrolle; Forderungsbeitreibung. Den vorgenannten Unternehmen werden ausschließlich nur die für die Erbringung der in Auftrag gegebenen Dienste notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt und ihnen wird die Beachtung der Vertraulichkeit zur Auflage gemacht sowie die Verwendung der Daten für einen anderen als den vereinbarten Zweck untersagt. Unternehmen, die keine von uns mit der Verarbeitung personenbezogener Daten Beauftragte sind, werden zu Auftragsverarbeitern (gemäß Art. 28 DSGVO) ernannt und sie verarbeiten die Daten innerhalb der Grenzen, die zur Erbringung des in Auftrag gegebenen Dienstes und ausschließlich zu diesem Zweck unbedingt notwendig sind und sie gewährleisten, dass die wiederum von ihnen beauftragten Mitarbeiter eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet haben. In Bezug auf alles, was hier nicht angegeben ist, haben diese Subjekte eine von ihnen vorgenommene spezifische Datenschutzinformation zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu liefern.

Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland
Die von Ihnen bereitgestellten Daten werden nur in Italien verarbeitet. Sollten Ihre Daten während des Bestehens des Vertragsverhältnisses in einem Nicht-EU-Staat verarbeitet werden, werden die Ihnen durch die EU-Rechtsvorschriften zuerkannten Rechte gewährleistet und Sie werden umgehend benachrichtigt.

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
Der Hauptzweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, deren Durchführung der Schreiber beabsichtigt, besteht darin, die vorschriftsgemäße Begründung und/oder Entwicklung sowie die ordnungsgemäße Verwaltung der in der Vorbemerkung näher bezeichneten Beziehung zu ermöglichen.

Insbesondere sind die Zwecke der Verarbeitung die nachstehenden:

  • Verwaltungs- und Buchführungszwecke und im Besonderen:
  • Erfüllung steuerlicher und buchhalterischer Pflichten;
  • Kundenmanagement (Kundenverwaltung; Verwaltung von Verträgen, Bestellungen, Rechnungen und Versand/Lieferungen; Kontrolle der Zuverlässigkeit und Zahlungsfähigkeit);
  • Behandlung der Streitigkeiten (Nichterfüllung von Vertragspflichten; Mahnungen/Aufforderungen; Transaktionen; Vergleiche; Forderungsbeitreibung; Schiedsverfahren; gerichtliche Streitigkeiten);
  • Interne Kontrolldienste (Sicherheit, Produktivität, Servicequalität, Unversehrtheit des Vermögens);
  • Management der Geschäftstätigkeiten / Marketing (Marktanalyse und -untersuchungen);
  • Werbe- und Verkaufsförderungstätigkeiten;
  • Ermittlung der Kundenzufriedenheit;

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen sowie um durch die geltenden Bestimmungen vorgesehene Verwaltungs-, Versicherungs- und Steuerverpflichtungen zu erfüllen und um buchhalterischen und geschäftlichen Zwecken nachzukommen oder weiter um ordnungsgemäß die sich aus dem mit der betroffenen Person bestehenden Rechtsverhältnis ergebenden vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Die bereitgestellten Daten können gegebenenfalls auch verwendet werden, um die betroffene Person im Rahmen von die Produkte oder Dienste betreffenden Marktforschungen oder im Rahmen von Angeboten oder Werbekampagnen zu kontaktieren. Die betroffene Person kann in jedem Fall freiwillig entscheiden, ihre Einwilligung für solche Zwecke nicht zu erteilen und ferner die Modalitäten angeben, mit denen sie kontaktiert werden oder Werbeinformationsschriften erhalten möchte.

Umfang des Kenntniserhalts von Ihren personenbezogenen Daten
Folgende Kategorien von zu Auftragsverarbeitern oder zu mit der Datenverarbeitung Beauftragten ernannten Subjekten/Personen können von Ihren personenbezogenen Daten Kenntnis erhalten:

  • Arbeitnehmer, Angestellte oder Mitarbeiter im Allgemeinen in folgenden Bereichen:
  • Interne Protokollstellen und Sekretariatsbüros;
  • mit Erhebungen und der Erbringung von Diensten und mit Wartung, Service und Support für die Ihnen gelieferten Dienste beauftragte Mitarbeiter;
  • mit Buchführung und Rechnungsstellung befasste Mitarbeiter;
  • mit der Vermarktung der Dienste befasste Mitarbeiter;
  • mit der Ermittlung der Kundenzufriedenheit beauftragte Mitarbeiter; mit der Vorbeugung von Betrug und Täuschung befasste Mitarbeiter;
  • Mitarbeiter der Marketingbüros;
  • Büros, Dienste/Service und Außenstellen;
  • externe Mitarbeiter für die Kuvertierung des Schriftverkehrs;
  • mit Beratungen, Service, Support oder Diensten für unsere Struktur beauftragte Berater;
  • Führungskräfte und Verwalter;
  • Mitglieder der Kontrollorgane;
  • unsere Agenten, Vertreter und Verteiler;

Von den personenbezogenen Daten können außerdem an den Schreiber vertragsgebundene Subjekte/Personen Kenntnis erhalten, die in dem Abschnitt mit dem Titel „Modalitäten der Verarbeitung“ angegeben sind. Der Schreiber kann diese Subjekte mit der Ausführung bestimmter Aufgaben oder der Vornahme besonderer Handlungen/Urkunden, die für die Erfüllung des mit der betroffenen Person bestehenden Verhältnisses erforderlich sind, beauftragen.

Offenlegung/Übermittlung und Verbreitung
Ihre Daten können vom Schreiber nach außen offengelegt – wobei darunter zu verstehen ist, dass sie einem oder mehreren festgelegten Subjekten/Personen zur Kenntnis gebracht werden – werden, um sämtliche notwendigen gesetzlichen und/oder vertraglichen Pflichten auszuführen. Insbesondere können Ihre Daten folgenden Subjekten/Personen offengelegt werden:

  1. andere Unternehmen der Zucchetti Group, einschließlich beherrschender, abhängiger oder verbundener Gesellschaften;
  2. öffentliche und private Einrichtungen und Ämter oder Aufsichtsbehörden nach Maßgabe der gesetzlichen und/oder vertraglichen Verpflichtungen;
  3. Bank- und/oder Kreditinstitute für die Verwaltung der sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Zahlungen;

Ihre Daten können vom Schreiber folgenden Subjekten/Personen offengelegt werden:

  • Subjekte/Personen, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Verordnungen oder EU-Rechtsvorschriften Zugriff auf die Daten haben, innerhalb der durch diese Bestimmungen festgelegten Grenzen;
  • Subjekte/Personen, die den Zugriff auf Ihre Daten zu zusätzlichen Zwecken im Zusammenhang mit der zwischen Ihnen und uns bestehenden Beziehung benötigen, innerhalb der Grenzen, die zur Durchführung der zusätzlichen Aufgaben unbedingt notwendig sind (beispielsweise Kreditinstitute und Spediteure);
  • Subjekte/Personen, die unsere Berater und/oder Fachleute sind, innerhalb der Grenzen, die für die Erfüllung ihrer Aufträge bei unserer oder deren Organisation unbedingt notwendig sind, nach Ernennung unsererseits zu Auftragsverarbeitern unter Auferlegung der Verpflichtung zur Vertraulichkeit und Sicherheit.

In jedem Fall werden Ihre Daten nicht offengelegt, außer es handelt sich um Unternehmen für die Vornahme von Handlungen/Urkunden in Bezug auf die Erfüllung der Beziehungen, welche mit den betroffenen Personen, auf die sich die Daten beziehen, bestehen sollten.

Verbreitung – Der Schreiber wird Ihre Daten nicht wahllos ohne Kriterium verbreiten, d.h. – anders ausgedrückt – er wird sie nicht unbestimmten Subjekten/Personen zur Kenntnis bringen, auch nicht durch Bereitstellung oder Beratung.

Vertrauen und Vertraulichkeit – Der Schreiber betrachtet das von den betroffenen Personen, die die Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erwiesene Vertrauen als wertvoll und verpflichtet sich dazu, die personenbezogenen Informationen nicht an Dritte zu verkaufen oder zu vermieten.

Rechte gemäß den Artikeln 15 ff. DSGVO – Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, auch dann, wenn diese Daten noch nicht gespeichert sind. Die Ausübung der Rechte unterliegt der Feststellung der Identität der betroffenen Person durch Aushändigung eines Ausweises. Dieser wird nicht vom Schreiber aufbewahrt, sondern dient lediglich zur Einsichtnahme zum Zweck der Überprüfung der Rechtmäßigkeit des Antrags.

Sie haben ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  6. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO unterrichtet zu werden.

Sie haben das Recht auf Berichtigung oder Löschung, auch teilweise, der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder das Recht, Widerspruch (vollständig oder teilweise) gegen diese Verarbeitung einzulegen.

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich an unsere Struktur „Titolare del trattamento dei dati personali“(„Verantwortlicher für die Datenverarbeitung“) unter der E-Mail-Adresse ufficio.privacy@zucchetti.it wenden oder unter der Telefonnummer 0371/594.3191 anrufen oder ein Schreiben an Ufficio Privacy Zucchetti (Büro für Datenschutz Zucchetti), Via Dante 17 – 26900 Lodi (LO) senden. Der Verantwortliche wird innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt Ihres formellen Antrags antworten.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie im Falle einer Verletzung des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen können: „Garante per la protezione dei dati personali“ (italienische Datenschutzbehörde).

Daten zur Identifizierung des Verantwortlichen und gegebenenfalls des im Hoheitsgebiet des Staates bestellten Vertreters und des Datenschutzbeauftragten.

Verantwortlicher – Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist der Schreiber: ZUCCHETTI SPA, mit Rechtssitz in Via Solferino 1 – 26900 Lodi (LO); Tel.: 0371/594.1; Fax: 0371/594.2195; Zertifizierte E-Mail-Adresse: zucchettispa@gruppozucchetti.it; E-Mail: ufficio.privacy@zucchetti.it.

Datenschutzbeauftragter – Der Datenschutzbeauftragte ist Mario Brocca mit folgenden Kontaktdaten: 0371/5943191 – dpogruppozucchetti@gruppozucchetti.it

Auftragsverarbeiter – Die Rolle von Auftragsverarbeitern nehmen externe Unternehmen ein, mit denen ein Vertragsverhältnis errichtet wurde und die, um diese Vereinbarungen zu erfüllen, die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten benötigen

Um zu erfahren, wer die Auftragsverarbeiter sind, sofern sie ernannt wurden, und um zu erfahren, welche Personen in Zukunft für diese Funktion ernannt werden, kann jede betroffene Person ein Ersuchen an den Verantwortlichen für die Verarbeitung personenbezogener Daten an die oben genannte Adresse senden.

Wir möchten präzisieren, dass die oben genannten Auftragsverarbeiter nicht mit der Bearbeitung der Anträge auf Ausübung der Rechte der betroffenen Personen gemäß den Artikeln 15 ff. DSGVO befasst sind. Diese Tätigkeit wird ausschließlich vom Schreiber in seiner Eigenschaft als Verantwortlicher ausgeführt.

Bestellter niedergelassener Vertreter im Hoheitsgebiet des Staates
Wir informieren darüber, dass unsere Organisation keinen im Hoheitsgebiet des Staates niedergelassenen Vertreter gemäß Art. 4 Absatz 1 Nummer 17 DSGVO zu Zwecken der Anwendung der Bestimmungen über die Verarbeitung personenbezogener Daten bestellt hat, da keiner der in der genannten Verordnung vorgesehenen Umstände vorliegt, welcher diese Bestellung erfordern würde.

Verarbeitungstätigkeiten, für die keine Notwendigkeit der Einwilligung der betroffenen Person besteht
Es wird präzisiert, dass der Schreiber, auch ohne Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt ist, wenn dies erforderlich wird, um:

  • eine durch Gesetze, Verordnungen oder EU-Rechtsvorschriften festgelegte Verpflichtung zu erfüllen;
  • Verpflichtungen zu erfüllen, welche sich aus einem Vertrag ergeben, dessen Vertragspartei Sie sind, oder vor Vertragsabschluss spezifischen Anfragen und Ersuchen Ihrerseits nachzukommen

Ihre ausdrückliche Einwilligung muss ferner nicht eingeholt werden, wenn die Verarbeitung:

1) allgemein zugängliche Daten aus öffentlichen Registern, Verzeichnissen, Akten oder Dokumenten betrifft, wobei jedoch die von Rechts- und Verwaltungsvorschriften oder vom Gemeinschaftsrecht geregelten Grenzen und Modalitäten für den Zugang zu diesen Daten und deren Öffentlichkeit zu beachten sind, oder Daten in Zusammenhang mit Wirtschaftstätigkeiten betrifft, die nach den einschlägigen Bestimmungen über das Betriebs- und Geschäftsgeheimnis verarbeitet werden;

2) zum Schutz des Lebens oder der körperlichen Unversehrtheit eines Dritten erforderlich ist (in diesem Fall ist der Verantwortliche verpflichtet, die betroffene Person auch nach der Verarbeitung, jedoch unverzüglich, durch die Datenschutzerklärung über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Kenntnis zu setzen. In diesem Fall wird die Einwilligung nach dem Vorlegen der Datenschutzerklärung erteilt);

3) für Nachforschungen zu Verteidigungszwecken laut Gesetz vom 7. Dezember 2000, Nr. 397, erforderlich wird oder um ein anderes Recht vor Gericht geltend zu machen oder zu verteidigen, sofern die Daten ausschließlich zu diesem Zweck und nur für die unbedingt notwendige Dauer verarbeitet werden und die einschlägigen Bestimmungen über das Betriebs-und Geschäftsgeheimnis eingehalten werden; dies gilt nicht für die Verbreitung;

4) in den Fällen, die von der Datenschutzbehörde nach den gesetzlich verankerten Grundsätzen festgelegt werden, erforderlich ist, um ein legitimes Interesse des Rechtsinhabers oder eines anderen Empfängers der Daten zu verfolgen, auch in Bezug auf die Tätigkeit von Bankengruppen und von abhängigen oder verbundenen Gesellschaften, soweit nicht die Rechte und Grundfreiheiten, die Würde oder ein legitimes Interesse der betroffenen Person überwiegen; dies gilt nicht für die Verbreitung.

DER VERANTWORTLICHE

für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Zucchetti GmbH